Vorteile für unsere Kunden

Nutzen Sie die Vorteile

Indem sie Aufträge an uns vergeben, tun sie oftmals unbewusst eine ganze Reihe von Dingen. Sie haben sich einen qualifizierten, motivierten und zuverlässigen Partner gesucht. Sie unterstützen und wertschätzen ganz nebenbei damit die Arbeit unserer behinderten Mitarbeiter. Wenn Sie dies wollen, dürfen Sie selbstverständlich auch mit unserer Arbeit für Ihr Unternehmen werben. Sie haben jemand gefunden, der keine Hotline hat, sondern in der Materie stehende Mitarbeiter, die Ihnen Rede und Antwort stehen. Sollten sie nicht sicher sein, ob wir Ihr Auftrag erledigen können, so scheuen Sie sich nicht, uns zu fragen.

Anrechnung von Aufträgen auf die Ausgleichsabgabe

Senken Sie Ihre Kosten und vermindern Sie Ihre Ausgleichsabgabe, es lohnt sich!

Allen Arbeitgebern mit mindestens 20 Arbeitsplätzen erlegt das Schwerbehindertengesetz auf, mindestens 5% davon mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen. Wird dieser Pflicht nicht nachgekommen, so ist nach § 77 SGB IX pro unbesetzten Pflichtarbeitsplatz monatlich eine Ausgleichsabgabe zu zahlen.

Vergeben Sie Aufträge an uns, als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen, sind Sie laut § 140 SGB IX berechtigt, 50% der ausgewiesenen Arbeitsleistung einer Rechnung unserer Werkstatt mit der zu zahlenden Ausgleichsabgabe zu verrechnen. Auf jeder Rechnung unserer Werkstatt ist auf Wunsch, neben dem Rechnungsbetrag die Höhe der Arbeitsleistung als „Lohnanteil“ ausgewiesen. Des Weiteren ist von der Finanzbehörde anerkannt, dass wir ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten Zwecken im Sinne der §§ 51 ff AO dienen. Daher kommt nach den gesetzlichen Bestimmungen nur der verminderte Mehrwertsteuersatz in Höhe von derzeit 7% zum Tragen.

Nutzen Sie diese Vorteile!